Der Wert der Gedenkstätten

Am 9. April 2008 war Herr Dr. Wupper-Tewes zu Gast beim Initiativkreis Ge-Denk-Zellen Altes Rathaus. Er ist als Referent der Landeszentrale für Politische Bildung in NRW zuständig für Gedenkstättenarbeit. In einer öffentlichen Diskussionsrunde im Alten Rathaus sprach er zum lokalen Wert der Gedenkstätten für die Demokratie. Das Podium ergänzten neben Moderator Matthias Wagner Norbert Adam (CDU), Rolf Breucker (SPD), Angelika Linnepe (Lüdenscheider Liste) sowie Peter-Paul Mareinfeld (Grüne).

Zunächst legte Dr. Wupper-Tewes Sinn, Notwendigkeit und Erfordernisse lokaler Gedenkstätten anhand von fünf Thesen dar. Danach konnten die Podiumsteilnehmer/innen Stellung beziehen sowie die Haltung ihrer jeweiligen Fraktion zur Einrichtung der Ge-Denk-Zellen darlegen. Alleine Norbert Adam von der CDU erklärte zu Beginn, dass seine Fraktion die Ge-Denk-Zellen zur Zeit nicht für sinnvoll bzw. notwendig halte. Der ersten Podiumsrunde schloss sich eine sowohl angeregte wie auch fruchtbare Diskussion der etwa 30 Veranstaltungsgäste an. Hierbei spiegelte sich auch die Grundhaltung des Podiums wider. So ging es nicht um die Frage ob oder ob nicht, sondern bis hin zu Detailfragen um das Wie.

Die sehr fundiert und sachlich verlaufene Diskussion führte denn auch dazu, dass von Herrn Adam in der Abschlussrunde des Podiums sein anfängliches eindeutiges Nein eher relativierte. Er wolle nun die Ergebnisse des Abends in seine Fraktion einbringen.

Eine ausführliche Auswertung der Veranstaltung wird noch folgen.

Ge-Denk-Zellen Altes Rathaus Lüdenscheid e.V.
Rolf Breucker ♦ Gotenstrae 10 ♦ 58509 Lüdenscheid
Matthias Wagner ♦ Lindenau 16 ♦ 58511 Lüdenscheid